- | Frankreich 2002 | 103 Minuten

Regie: Louis-Pascal Couvelaire

Vier französische Gangster fahren mit einem Sattelschlepper quer durch die nordafrikanische Wüste, um ihre tonnenschwere Goldbeute rechtzeitig in eine Hafenstadt zu bringen, in der das Schiff des Aufkäufers zum Ablegen bereit ist. Gangsterfilm als Mischung aus Thriller und Road Movie, die neben der rasanten Bild- und Farbästhetik eines Videoclips vor allem auf die Wirkung unrasierter, Muskel bepackter und schweißnasser Männer setzt und wie eine modernistisch aufgepeppte Digest-Fassung von Clouzots "Lohn der Angst" (1952) daherkommt. Ein spannend-konventionelles Stück Abenteuer- und Macho-Kino, das allenfalls durch den ernsthaften Versuch auffällt, dem Genre zu neuer Gestaltung zu verhelfen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SUEURS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Louis-Pascal Couvelaire
Buch
Michael Cooper · Louis-Pascal Couvelaire · Benoît Philippon
Kamera
Michel Abramowicz
Musik
Pascal Lafa
Schnitt
Sylvie Landra
Darsteller
Jean-Hugues Anglade (Harvey) · Joaquim de Almeida (Noh) · Cyrille Thouvenin (Victor) · Sagamore Stévenin (Simon) · Nozha Khouadra (Farah)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Standardausgabe (Leihausgabe) hat keine erwähnenswerten Extras. Die Special Edition (2 DVDs) enthält sowohl eine in Französisch als auch eine in Englisch gesprochene Version des Films, die man wahlweise mittels der "Multi-Angle-Funktion" direkt vergleichen kann. Die Extras beinhalten u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs, des Kameramanns und Produzenten Samuel Hadida, ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen sowie Storyboards.

Verleih DVD
Standard: Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.); Special Edition: Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz., DD6.1 dt., dts 6.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Vier Goldräuber rasen in einem Sattelschlepper, mit dem sie ihre tonnenschwere Beute an die Küste transportieren wollen, durch die afrikanische Wüste. Während sie ihre Verfolger, die brütende Hitze und ein hochgefährliches Minenfeld meistern müssen, wachsen sich Spannungen und Konflikte untereinander zur eigentlichen Herausforderung aus. Zum Schluss überlebt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren