Der Grenzer und das Mädchen

- | Deutschland/Polen 2004 | 90 Minuten

Regie: Hartmut Schoen

Ein deutscher Grenzschutzbeamter wird zwecks Amtshilfe an die polnisch-ukrainische Grenze versetzt. Er muss sich nicht nur seinen Eheproblemen und dem neuen Vorgesetzten stellen, er bekommt es auch mit einer jungen Fluchthelferin zu tun, die seinen Dienst zunehmend schwieriger macht. Zunächst gelingt es der Frau unterzutauchen, doch als sich die Wege der beiden erneut kreuzen, bekommt das Weltbild des Beamten Risse. Konventionelles (Fernseh-)Drama, das am konstruierten Drehbuch leidet. Die Figuren wirken wie Ideenrepräsentanten, die das politische und das poetische Leben miteinander engführen sollen, um dem Alltagsleben so nahe wie möglich zu kommen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Polen
Produktionsjahr
2004
Regie
Hartmut Schoen
Buch
Hartmut Schoen
Kamera
Gero Steffen
Musik
Matthias Frey
Schnitt
Vessela Martschewski
Darsteller
Axel Prahl (Hans-Werner Müller) · Margarita Breitkreiz (Lippa) · Ivan Shvedoff (Rocki) · Birge Schade (Claudia Müller) · Matthias Koeberlin (Walter Rathke)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren