- | Irland 2003 | 113 Minuten

Regie: Sean Walsh

Ein Tag im Leben des Dubliner Juden Leopold Bloom, der den 16. Juni 1904 mit seiner Ehefrau und einem jungen Schriftsteller, alltäglichen Verrichtungen und nicht abreißen wollenden Gedanken- und Assoziationsketten verbringt. Respektable Adaption des als unverfilmbar geltenden Jahrhundertromans "Ulysses" von James Joyce, die sich auf die Rekonstruktion der Bewusstseinsströme der Hauptakteure konzentriert. Dem Zuschauer wird mit einer Fülle von Off-Kommentaren viel Aufmerksamkeit abverlangt, wobei der Film in seiner bildhaften Verdichtung der Informationsfülle der ehedem provokativen Vorlage kaum gerecht wird. Dafür versucht, das Publikum mit einer Reihe von Derbheiten bei der Stange zu halten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BLOOM
Produktionsland
Irland
Produktionsjahr
2003
Regie
Sean Walsh
Buch
Sean Walsh
Kamera
Ciarán Tanham
Musik
David Kahne
Schnitt
Sarah Armstrong
Darsteller
Stephen Rea (Leopold Bloom) · Angeline Ball (Molly Bloom) · Hugh O'Conor (Stephen Dedalus) · Neilí Conroy (Driscoll) · Eoin McCarthy (Blazes Boylan)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren