Johannes XXIII - Für eine Welt in Frieden

- | Italien 2003 | 103 Minuten

Regie: Ricky Tognazzi

Stationen im Leben Angelo Roncallis, der als Papst Johannes XXIII. ein wichtiger Reformer der katholischen Kirche wurde, entfalten sich in einem Bilderbogen, der trotz der Einspielung von Dokumentaraufnahmen keine realistische Darstellung einer außergewöhnlichen Biografie ist, sondern ein Dokument der Huldigung. Der gefühlsbetonte, phasenweise kitschige Film zeugt von großer Bewunderung für einen Papst, der mit seiner menschenfreundlichen Art die Herzen aller gewann. Dessen Leistung für die Weltkirche (Einberufung des 2. Vatikanischen Konzils; Öffnung der Kirche über alle ideologischen Grenzen hinweg) kommt dabei entschieden zu kurz. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
IL PAPA BUONO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
2003
Regie
Ricky Tognazzi
Buch
Fabrizio Bettelli · Simona Izzo · Marco Roncalli · Ricky Tognazzi
Kamera
Giovanni Canevari
Musik
Ennio Morricone
Schnitt
Carla Simoncelli
Darsteller
Bob Hoskins (Angelo Roncalli/Papst Johannes XXIII) · Carlo Cecchi (Kardinal Mattia Carcano) · Roberto Citran (Monsignor Loris Capovilla) · Fabrizio Vidale (junger Angelo Roncalli) · Francesco Venditti (junger Nicola Catania)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (1:1.66/4:3/Dolby Digital 2.0)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren