Herbie Fully Loaded - Ein Käfer startet durch

- | USA 2005 | 102 Minuten

Regie: Angela Robinson

Der VW-Käfer einer High-School-Absolventin fährt sich in die Herzen aller, als das Auto bei einem Straßenrennen den Rennwagen eines arroganten Champions besiegt. Remake des Erfolgsfilms "Ein toller Käfer" aus dem Jahr 1968, das mit einer soliden Besetzung und einigen hübschen Effekten anspruchslos unterhält, aber vor allem durch das biedere Drehbuch seltsam seelenlos bleibt. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
HERBIE: FULLY LOADED
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Angela Robinson
Buch
Thomas Lennon · Robert Ben Garant · Alfred Gough · Miles Millar
Kamera
Greg Gardiner
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
Wendy Greene Bricmont · Edward A. Warschilka
Darsteller
Lindsay Lohan (Maggie Peyton) · Michael Keaton (Ray Peyton sen.) · Matt Dillon (Trip Murphy) · Breckin Meyer (Ray Peyton jr.) · Justin Long (Kevin)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar der Regisseurin sowie ein kommentiertes Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (15 Min.), inklusive eines alternativen Filmanfangs.

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Lange nachdem der letzte echte VW-Käfer vom Fließband rollte, läuft er also tatsächlich noch. Wenn auch nur in Form dieses Remakes des ersten der bislang vier „Herbie“-Filme. Wie in „Ein toller Käfer“ (fd 16 367) muss sich hier das Auto mit den sympathischen Rundungen mit echten Rennwagen messen. Doch zuerst muss er von Maggie Peyton von einem Schrottplatz gerettet werden. Die High-School-Absolventin sträubt sich zwar zu Beginn gegen das mittlerweile arg unmodische Gerät, doch da

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren