Gefährdeter Bezirk

- | Frankreich 2004 | 91 Minuten

Regie: Serge Meynard

1962 im französischen Jura: Ein vierjähriges Mädchen wird Zeuge, wie ein kleiner Nachbarjunge in einem Teich ertrinkt, während sich sein Vater und die Mutter des Jungen einem Schäferstündchen hingeben. Der Mann beschwört seine Tochter, Schweigen zu bewahren, und will das Unglück einem Fremden als Mord in die Schuhe schieben. Das Verhalten des Ehebrechers weckt die Neugier seines 14-jährigen Sohns, dessen Hartnäckigkeit das Lügengebilde zum Einsturz bringt. Autobiografisch gefärbter Film, der ebenso eindrucksvoll wie sensibel vom Verrat der Eltern an ihren Kindern und von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens erzählt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE CRIME DES RENARDS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Serge Meynard
Buch
Serge Meynard
Kamera
Bruno Privat
Musik
Éric Neveux
Schnitt
Aurique Delannoy
Darsteller
Aurélien Recoing (Baptiste) · Nathalie Besançon (Charlotte) · Johann Cuny (Jean-Noel) · Elise Vialaret (Marinette) · Hélène Foubert (Blandine)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren