Siegfried - Geister, die ich rief

- | Deutschland 2005 | 52 Minuten

Regie: Stella Tinbergen

Mehr als 20 Jahre verbrachte der Bruder der Regisseurin, der bereits in seiner Kindheit als schizophren galt, in psychiatrischen Anstalten. Im Zuge einer zehnjährigen Langzeitdokumentation beobachtete die Filmemacherin seine Entwicklung und Veränderungen. Dabei kann die Filmarbeit selbst als therapeutische Maßnahme angesehen werden, da der Kranke im Lauf der Dreharbeiten an Selbstständigkeit gewann und heute in einer betreuten Wohngemeinschaft lebt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Stella Tinbergen
Buch
Stella Tinbergen
Kamera
Sebastian Hattop · Viola Laske
Schnitt
Stella Tinbergen
Länge
52 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren