Volltreffer - Ein Supercoach greift durch

Sportfilm | USA 2005 | 86 Minuten

Regie: Steve Carr

Ein eitler, von seinem Verband reglementierter Basketball-Erfolgstrainer übernimmt eine Jugendmannschaft in der Provinz, die er allen Widrigkeiten zum Trotz zum Erfolg führt. Der lustlos heruntergekurbelte Film beschwört das Märchen vom Glauben an die eigene Kraft, weiß dabei aber nur Klischees und grenzwertige Scherze zu bedienen. Der fehlbesetzte Hauptdarsteller mindert das geringe Vergnügen noch mehr. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
REBOUND
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Steve Carr
Buch
Jon Lucas · Scott Moore
Kamera
Glen MacPherson
Musik
Teddy Castellucci · William Goodrum
Schnitt
Craig Herring
Darsteller
Martin Lawrence (Roy McCormick/Preacher Don) · Wendy Raquel Robinson (Jeanie Ellis) · Breckin Meyer (Tim Fink) · Horatio Sanz (Mr. Newirth) · Oren Williams (Keith Ellis)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Sportfilm

Heimkino

Verleih DVD
Fox (1:1.85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen

Diskussion
Was für Erwachsene gilt, trifft um so mehr für Kinder zu. „Wir wollen nicht gelangweilt werden!“, postulierte bereits Kurt Tucholsky in der vergnügungssüchtigen Weimarer Republik. Doch nur, wer Kinder ernst nimmt, kann ihr Filmherz gewinnen. Regisseur Steve Carr und sein kreatives Team verpacken hingegen lediglich Ideenarmut und Stumpfsinn in einen komödiantischen Familienfilm ohne Herz. Lustlos und uninspiriert dekliniert „Volltreffer“ das ABC des Märchens über Außenseiter aus der Provinz durch, die durch den Sport die Chance ihres Lebens erhalten und zu Superstars avancieren. Roy McCormick gehört zu den erfolgreichsten Basketballtrainern und gefällt sich als Gewinner in den Medien. In letzter Zeit kümmert er sich jedoch mehr um das Sponsoring und seine eitle Lebensführung im Blitzlichtgewitter der Öffentlichkeit

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren