Tears of the Black Tiger

- | Thailand 2000 | 97 Minuten

Regie: Wisit Sasanatieng

Eine junge Frau aus den höchsten thailändischen Kreisen trauert auch kurz vor ihrer Verheiratung mit einem ehrgeizigen Polizisten ihrer Jugendliebe nach, einem jungen Mann, der sich aus Rache einer Gangsterbande angeschlossen hat und deren bester Schütze geworden ist. Als sich der Ehemann in spe anschickt, just jene Bande auszurotten, beginnt ein Kampf auf Leben und Tod, in dem Ehre und Liebe eine gewichtige Rolle spielen. Thailändischer Italo-Western mit ausgedehnten Schießereien, der als erster Film seines Landes zum Festival in Cannes eingeladen wurde, aber nicht zu überzeugen versteht. Die Geschichte ist zu stereotyp entwickelt, die Charaktere bleiben eindimensional, und der Effekt der knalligen nachkolorierten Bilder nutzt sich zu schnell ab.

Filmdaten

Originaltitel
FAH TALAI JONE
Produktionsland
Thailand
Produktionsjahr
2000
Regie
Wisit Sasanatieng
Buch
Wisit Sasanatieng
Kamera
Nattawut Kittikhun
Musik
Amornbhong Methakunavudh
Schnitt
Dusanee Puiongpho
Darsteller
Chartchai Ngamsan (Black Tiger) · Siwinit Panjamawat (Dum/junger Black Tiger) · Stella Malucchi (Rumpoey) · Supakorn Kitsuwon (Mahesuan) · Arawat Ruangvuth (Polizeioffizier Kumjorn)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit neun im Film nicht verwendeten Szenen (15 Min.) sowie ein ausführliches "Making of" (45 Min.).

Verleih DVD
REM (16:9, 1.85:1, DD2.0 thai., DD5.1 dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren