Breakfast on Pluto

- | Irland/Großbritannien 2005 | 129 Minuten

Regie: Neil Jordan

Ein junger Transvestit kommt in den 1970er-Jahren auf der Suche nach seiner Mutter aus seinem kleinen irischen Heimatort in die Metropole London und muss sich mit Liebeswirren ebenso wie mit Verstrickungen in den Nordirland-Konflikt und IRA-Terror herumschlagen, kommt aber dank seiner Unschuld immer wieder heil aus jedem Schlamassel. Mit leichter Hand, der gebotenen Dramatik und unter Aufbietung einer großartigen Besetzung verschränkt der Film in 36 Kapiteln die Irrfahrt eines irischen "Candide" mit der jüngeren britischen Geschichte. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BREAKFAST ON PLUTO
Produktionsland
Irland/Großbritannien
Produktionsjahr
2005
Regie
Neil Jordan
Buch
Neil Jordan
Kamera
Declan Quinn
Musik
Anna Jordan
Schnitt
Tony Lawson
Darsteller
Cillian Murphy (Patrick (Patricia) 'Kitten' Braden) · Liam Neeson (Father Bernard) · Ruth Negga (Charlie) · Laurence Kinlan (Irwin) · Stephen Rea (Bertie)
Länge
129 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Hauptdarstellers Cillian Murphy.

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Vorstellung, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, fand mancher schon vor zweieinhalb Jahrhunderten zum Lachen. Damals schuf der französische Dichter Voltaire seinen naiven Helden Candide, dessen Optimismus weder durch menschliche Verkommenheit noch himmlische Katastrophen zu erschüttern war. Nach jedem Schicksalsschlag kam ihm ein von keinem Zweifel getrübtes Lob der Schöpfung über die Lippen, da er es in einer anderen Wirklichkeit nur schlechter hätte treffen können. Die Vorsehung hat dem irischen Protagonisten aus Neil Jordans „Breakfast on Pluto“ kaum weniger Steine und Schiffbrüche in den Weg gelegt, und wie sein Vorbild bewahrt sich auch Patrick „Kitten“ Braden gegen alle Wahrscheinlichkeit seinen Glauben an das Gute in der Welt. Dabei steht schon Patricks Geburt unter einem schlechten Stern: Zwei tricktechnisch animierte Rotkehlchen zwitschern es von den Dächern des irischen Örtchens Tyreelin, das

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren