Pauly Shore is Dead

- | USA 2003 | 82 Minuten

Regie: Pauly Shore

Eigentlich hat Pauly Shore, ein grenzwertiger Comedian, der als "Weasel" beim Sender MTV Kultstatus erlangte und im Kino mit zwiespältigen Komödien wie "Steinzeit Junior" oder "In the Army Now" bekannt wurde, eine für seine Verhältnisse geniale Idee: Wenn die Film- und Komikerkarriere schon beendet ist, warum dann nicht den eigenen Tod inszenieren, um noch einmal ins Gespräch zu kommen? Was ein treffliche Medien- und Gesellschaftssatire hätte werden können, verläuft sich im Treibsand fadenscheiniger Gags. Pauly Shore bleibt seinem Ruf treu: Wenige gelungene Slapstick-Nummern stehen gegen eine Fülle unausgegorener Ideen, die oft mit infantilem Fäkal-Humor umgesetzt werden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PAULY SHORE IS DEAD: YOU'LL NEVER WIEZ IN THIS TOWN AGAIN!
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Pauly Shore
Buch
Kirk Fox · Pauly Shore
Kamera
Sebastian Jungwirth
Musik
Lanny Cordola · Matt Sorum
Schnitt
Miles Barken
Darsteller
Pauly Shore (Pauly Shore) · Charlie Sheen (Charlie Sheen) · Whoopi Goldberg (Whoopi Goldberg) · Michael Madsen (Michael Madsen) · Corey Feldman (Corey Feldman)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Galileo (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eigentlich hat Pauly Shore, ein grenzwertiger Comedian, der als „Weasel“ beim Sender MTV so etwas wie Kultstatus erlangte, und im Kino mit zwiespältigen Komödien wie „Steinzeit Junior“ (fd 29 744) oder „In the Army Now“ (fd 31 373) bekannt wurde, eine für seine Verhältnisse geniale Idee. Wenn die Film- und Komikerkarriere schon beendet ist, warum dann nicht den eige

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren