Komödie | Kanada 2005 | 90 Minuten

Regie: Ruba Nadda

Eine 40-jährige unverheiratete Muslimin, die in Kanada lebt, besinnt sich auf den Freiheitsgeist ihrer Kindheit und macht die Bekanntschaft eines Christen. Nach und nach distanziert sie sich vorsichtig von den Traditionen ihrer Herkunft, bis sie schließlich bereit ist, über den eigenen Schatten zu springen und ihre Familie vor vollendete Tatsachen zu stellen. Eine romantische Ethno-Komödie, die ihr Potenzial aus dem Gegensatz von orientalischer Lebensfreude und strenger moslemischer Lebensführung bezieht. Trotz des märchenhaften Endes fesselt die unterhaltsame Beschreibung einer gelungenen Integration und Emanzipation. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
SABAH
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
2005
Regie
Ruba Nadda
Buch
Ruba Nadda
Kamera
Luc Montpellier
Musik
Geoff Bennett · Longo Hai · Ben Johannesen
Schnitt
Teresa Hannigan
Darsteller
Arsinée Khanjian (Sabah) · Shawn Doyle (Stephen) · Fadia Nadda (Souhaire) · Jeff Seymour (Majid) · Kathryn Winslow (Amal)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. die drei Kurzfilme "Do Nothing" (1997, 4 Min.), "Laila" (1999, 5 Min.) und "Aadan" (2004, 8 Min.) der Regisseurin.

Verleih DVD
Alamode (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
In einer Kultur, die Ehen aus ökonomischer Vernunft anbahnt, ist die alte Jungfer oft genug ein Synonym für einen freien Geist. Das war in Jane Austens England so, und das ist in heutigen Komödien über den „Clash of civilizations“ nicht viel anders. Ein Hauch aus Austens „Sinn und Sinnlichkeit“ (fd 31 819) weht auch durch Ruba Naddas romantische Komödie „Sabah“, deren moslemische Titelheldin ihren 40. Geburtstag als unverheiratete Frau begeht. Vor Jahren ist ihre Familie aus Syrien nach Kanada eingewandert und hat sich seit dem Tod des Vaters stärker denn je auf ihre Traditionen besonnen. Nach alter Sitte wacht Sabahs jüngerer Bruder Majid über die Familienehre, die vor allem durch die Lebensl

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren