Ein Platz für Pluk

- | Niederlande 2004 | 90 Minuten

Regie: Ben Sombogaart

Ein kleiner Junge darf in ein Turmzimmer in einem kunterbunten Wohnblock einziehen und lernt dort fünf wilde Jungs und ein Mädchen kennen, das sich nicht schmutzig machen darf. Als der geliebte Park abgerissen werden soll, in dem sich so trefflich spielen lässt, wollen die Kinder das Gelände retten, was teilweise mit einem magischen Strauch gelingt, dessen rote Beeren alle, die sie essen, zu Kinder werden lässt. So verwandelt sich das Abholzkommando in eine ausgelassene Kinderschar. Verfilmung eines in den Niederlanden populären Kinderbuchs, dessen Fabulierfreude sich in einem ausgelassenen, höchst unterhaltsamen Film voller verrückter Ideen niederschlägt. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
PLUK VAN DE PETTEFLET
Produktionsland
Niederlande
Produktionsjahr
2004
Regie
Ben Sombogaart · Pieter van Rijn
Buch
Tamara Bos
Kamera
Remko Schnorr
Musik
Fons Merkies
Schnitt
Herman P. Koerts · Sonja ten Boom
Darsteller
Janieck van de Polder (Pluk) · Suzanne Zuiderwijk (Agatha) · Chris Bolczek (Portier) · Yeshela Crommelin (Stapferchen) · Siebe Schoneveld (Stapferchen)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 6.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren