- | Deutschland/Kanada 2006 | 116 Minuten

Regie: Reto Salimbeni

Ein junger New Yorker Werbeprofi gerät kurz vor seiner Heirat in Bedrängnis: Sein Schwager in spe vergewaltigt eine Kollegin und gute Freundin des Bräutigams, erpresst von diesem vor Gericht eine Falschaussage und wird bald darauf ermordet. Schließlich landet der gebeutelte Held auch noch unschuldig im Gefängnis. Auf unterstem Niveau inszenierter, mit hoffnungslos chargierenden Darstellern besetzter Thriller um Schuld, Sühne und Vergebung. Der Versuch, amerikanisches Genrekino nachzuahmen, scheitert kläglich an der hanebüchenen Handlung und der Unzulänglichkeit ihrer Umsetzung.

Filmdaten

Originaltitel
ONE WAY
Produktionsland
Deutschland/Kanada
Produktionsjahr
2006
Regie
Reto Salimbeni
Buch
Reto Salimbeni
Kamera
Paul Sarossy · Mark Willis
Musik
Stefan Hansen · Dirk Reichardt
Schnitt
Charles Ladmiral
Darsteller
Til Schweiger (Eddie Shneider) · Lauren Lee Smith (Angelina Sable) · Sebastien Roberts (Anthony Birk) · Stefanie von Pfetten (Judy Birk) · Michael Clarke Duncan (der General)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein von Till Schweiger kommentiertes Feature mit 14 im Film nicht verwendeten Szenen (34 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
In seinem klassischen Buch über die Traumfabrik gibt der Drehbuchautor William Goldman dem Autorennachwuchs ironisch gemeinte Ratschläge, wie man einen Film auf keinen Fall beginnen lassen sollte. Einer davon lautet so: Eine schöne junge Frau hetzt angsterfüllt durchs Unterholz, während mehrere Männer sie verfolgen. Die Blicke der Kamera gehen hin und her, immer kürzer wird der Abstand, immer bedrohlicher sind die Mienen der Jäger, bis die Fliehende erschöpft und verzweifelt unter dem Griff ihrer Peiniger zu Boden sinkt. Genau diese Szene bringen die Hersteller von „One Way“ nun – mit geringfügigen Variationen zum Gröberen – auf die große Leinwand. Abgesehen von der Plumpheit der Materie ist ein derartiger

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren