Komödie | USA 2006 | 102 Minuten

Regie: Brian Robbins

Ein bemitleidenswerter Trottel wird zwar von allen Seiten, besonders von seiner übergewichtigen Frau, drangsaliert, will sich seine naive Sicht aufs Leben aber nicht nehmen lassen. Die ohne Subtilität entwickelte Slapstick-Komödie lässt ihren Hauptdarsteller gleich in eine Dreifachrolle schlüpfen, hat mit diesem Masken- und Körperbildner-Gag aber ihr Pulver schon weitgehend verschossen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
NORBIT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Brian Robbins
Buch
Jay Scherick · David Ronn
Kamera
Clark Mathis
Musik
David Newman
Schnitt
Ned Bastille
Darsteller
Eddie Murphy (Norbit/Rasputia/Mr. Wong) · Thandie Newton (Kate) · Terry Crews (Big Jack) · Clifton Powell (Earl) · Lester "Rasta" Speight (Blue)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ein sonniges Gemüt führt durch diesen Film, der von so vielen furchtbaren Begebenheiten handelt. Kaum auf der Welt, wird Norbit von seinen Eltern ausgesetzt, dann verschlägt es ihn in ein Waisenhaus, das gleichzeitig ein chinesisches Restaurant ist. Von seinem Herbergsvater, Mr. Wong, hört Norbit sein Lebtag lang kein nettes Wort, und wenn er sich mit einem Tierchen befreundet, landet das mit Sicherheit umgehend im Kochtopf. So geht Norbits Kindheit mit kleineren und größeren Unglücken dahin, doch wenn er rückblickend von ihr erzählt, klingt es nach einem Paradies. Keine Demütigung ist ihm zu peinlich, um sie nicht mit Zuckerguss zu überziehen und wie ein zeitgenössischer Candide von der besten aller möglichen Welten zu schwärmen. Deswegen lässt er sich auch eines

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren