L'Avion - Das Zauberflugzeug

Kinderfilm | Frankreich/Deutschland 2005 | 94 Minuten

Regie: Cédric Kahn

Nach dem unerwarteten Tod seines Vaters, einem Flugzeugingenieur, erkennt ein achtjähriger Junge, dass in dem zunächst unliebsam entgegengenommenen Weihnachtsgeschenk, einem Modellflugzeug, Zauberkräfte stecken. Der überzeugend gespielte, hinreißend fotografierte und sehr sorgfältig inszenierte Kinderfilm verbindet virtuos anrührende, aber niemals rührselige märchenhafte Unterhaltung mit der Auseinandersetzung mit existenziellen Themen wie Tod, Verlust und Trauer. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
L' AVION
Produktionsland
Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Cédric Kahn
Buch
Cédric Kahn · Gilles Marchand · Raphaëlle Desplechin · Ismaël Ferroukhi · Denis Lapière
Kamera
Michel Amathieu
Musik
Gabriel Yared
Schnitt
Noëlle Boisson
Darsteller
Isabelle Carré (Catherine) · Vincent Lindon (Pierre) · Roméo Botzaris (Charly) · Nicolas Briançon (Xavier) · Alicija Djemaï (Mercedes)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
Galileo (16:9/Deutsch DD 5.1/Franz.)
DVD kaufen
Diskussion
Der achtjährige Charly ist mächtig sauer auf seinen Vater Pierre. Erst kommt der Flugzeugingenieur viel zu spät zur weihnachtlichen Bescherung, dann schenkt er ihm auch noch statt des erhofften Fahrrads ein Modellflugzeug. „Selbst gebaut“, erklärt Pierre. Der Sohn ist dennoch nur mäßig begeistert und packt das Flugobjekt auf den Kleiderschrank. Auch das Versprechen von Mutter Catherine, dass es mit dem Fahrrad bestimmt zum Geburtstag klappen wird, tröstet ihn kaum. Ein paar Tage später kommt Pierre bei einem Unfall ums Leben. In Trauer um seinen Vater holt Charly das Flugzeug vom Schrank und schläft mit ihm im Arm ein. Als er am nächsten Morgen aufwacht, befindet es sich zu seinem Erstaunen wieder auf seinem ursprünglichen Platz. Ob vielleicht die Mutter…? Doch Catherine beteuert, den Flieger nicht angerührt zu haben. Am

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren