Irezumi - Spider Tattoo

- | Japan 1966 | 86 Minuten

Regie: Yasuzo Masumura

Da sie ihre große Liebe, den Lehrling ihres Vaters, nicht heiraten darf, flieht eine junge Frau aus gutbürgerlichem Haus mit dem Geliebten. Bei einem Geschäftspartner ihres Vater finden sie Unterschlupf, doch der vermeintliche Helfer versucht, die Frau zu vergewaltigen, und verkauft sie an ein Geisha-Haus. Dort wird ihr eine Spinne auf die Haut ihres Rückens tätowiert. Sie fühlt sich erniedrigt und setzt fortan ihre Schönheit ein, um sich an ihren Peinigern blutig zu rächen. In kräftigen Primärfarben inszenierte, erotisch aufgeladene Rachegeschichte. Über seine erotischen "Schauwerte" hinaus kann der Film als Machtkampf zwischen den Geschlechtern interpretiert werden.

Filmdaten

Originaltitel
IREZUMI
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
1966
Regie
Yasuzo Masumura
Buch
Kaneto Shindô
Kamera
Kazuo Miyagawa
Musik
Ken Suzuki
Schnitt
Kanji Suganuma
Darsteller
Ayako Wakao (Otsuya) · Akio Hasegawa (Shinsuke) · Gaku Yamamoto (Tätowierer Seikichi) · Fujio Suga (Gonji) · Asao Uchida (Tokubei)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Verleih DVD
REM (16:9, 2.35:1, Mono jap.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren