Beste Zeit

Familienfilm | Deutschland 2007 | 95 Minuten

Regie: Marcus H. Rosenmüller

Zwei Freundinnen aus der bayerischen Provinz in der Nähe von Dachau, die langsam erwachsen werden und von der großen Welt und der Liebe träumen, sich in ihrer eigenen Haut aber ganz wohl fühlen, müssen sich über ihre wahren Wünsche und Ziele klar werden. Ein entspannter, zugleich genau beobachtender Jugend- und Familienfilm, der die Sorgen seiner Protagonistinnen ernst nimmt. Eine stimmungsvolle Mischung aus Heimatfilmelementen und skurrilem Humor, bei der die ländliche Idylle freilich kaum hinterfragt, sondern als Raum eines behaglichen Daseins gezeichnet wird. (Erster Teil einer als Trilogie konzipierte Reihe; vgl. auch "Beste Gegend".) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Marcus H. Rosenmüller
Buch
Karin Michalke
Kamera
Helmut Pirnat
Musik
Gerd Baumann
Schnitt
Anne Loewer
Darsteller
Anna Maria Sturm (Kati) · Rosalie Thomass (Jo) · Ferdinand Schmidt-Modrow (Rocky) · Florian Brückner (Mike) · Volker Bruch (Toni)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Familienfilm | Jugendfilm

Diskussion
Irgendwo in Bayern: Ein junges Mädchen klettert heimlich von der mit Geranien geschmückten Veranda in den Hof hinunter. Wenig später sitzt es mit einer Freundin beim ersten Tageslicht in einem VW-Bus. Am Rückspiegel hängt ein Rosenkranz, sommerlicher Nebel wabert über den Wiesen. Die beiden rauchen im Schein der aufgehenden Sonne eine Zigarette und reden über die Welt, die Liebe und das Leben auf dem Land, denn, so eine Erkenntnis im breiten bayerischen Dialekt: „Liebe ist’s, wenn’s größer ist als Freiheit“. Kati und Jo sind immer schon beste Freundinnen gewesen. Jetzt werden sie langsam erwachsen. Kati wird 17 und ihre Probleme sind überschaubar: Sie lebt im Dauerstreit mit ihrem Vater, während die Mutter und der Großvater versuchen, zwischen den Streithähnen zu vermitteln. Kati hat auch einen Freu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren