Die Fremde in dir

- | USA/Australien 2007 | 122 Minuten

Regie: Neil Jordan

Nach einem brutalen Überfall wacht eine Radiomoderatorin im Krankenhaus auf und erfährt, dass ihr Verlobter die Tat nicht überlebt hat. Sie besorgt sich eine Waffe und beginnt, den "Abschaum" aus New Yorks Straßen zu tilgen. Der ermittelnde Polizeiinspektor scheint die fatale Änderung in ihrer Persönlichkeit zu spüren, lässt sie aber gewähren. In ein intellektuelles Mäntelchen gezwängter, auf fadenscheinige Weise die moralische Notwendigkeit von Selbstjustiz behauptender Rachefilm, der sich oberflächlich und inszenatorisch nachlässig auf seine populistische These einlässt.

Filmdaten

Originaltitel
THE BRAVE ONE
Produktionsland
USA/Australien
Produktionsjahr
2007
Regie
Neil Jordan
Buch
Roderick Taylor · Bruce A. Taylor · Cynthia Mort
Kamera
Philippe Rousselot
Musik
Dario Marianelli
Schnitt
Tony Lawson
Darsteller
Jodie Foster (Erica) · Terrence Howard (Mercer) · Naveen Andrews (David) · Mary Steenburgen (Carol) · Jane Adams (Nicole)
Länge
122 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f

Heimkino

Verleih DVD
Warner (1:2,40/16:9/Deutsch DD 5.1)
DVD kaufen
Diskussion
„Es ist die Angst, die einen schaudern lässt, wenn auf der Straße ein Fremder entgegenkommt; dieses diffuse Gefühl der Hilflosigkeit angesichts des Erlebten, das so schrecklich ist, dass man es nicht in Worte fassen kann. Es ist die Angst, die von da an ein permanenter Begleiter wird; eine Angst, von der man bislang meinte, nur andere hätten sie – nur jene, die schwach sind.“ Erica Bain steht selbstbewusst im Leben. Sie ist begeistert von ihrer Stadt New York und vermittelt die Faszination der Metropole in ihrer Radiosendung „Street Walk“, in der sie ihre freien Assoziationen mit den Geräuschen des New Yorker Alltags mixt. Das Leben der Mittvierzigerin verläuft in den geregelten Bahnen der gehobenen Mittelklasse; den Mann ihres Lebens wird sie demnächst heiraten. Dann kommt der Tag, an

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren