Der Sternwanderer

Fantasy | USA/Großbritannien 2007 | 127 Minuten

Regie: Matthew Vaughn

Ein junger Mann begibt sich auf der Suche nach einem gefallenen Stern, den er seiner Angebeteten schenken will, vom viktorianischen England ins magische Königreich Stormhold. Dort entpuppt sich der Himmelskörper als eigenwilliges Mädchen, das bei einer abenteuerlichen Reise vor den Nachstellungen eines machtgierigen Thronanwärters und der Mordlust einer bösen Hexe beschützt werden muss. Mehr mit Witz und mit illustren Darstellern denn mit Effekten auftrumpfendes Fantasy-Märchen, das den zwischen Poesie und schwarzem Humor oszillierenden Tonfall der literarischen Vorlage geschickt umsetzt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
STARDUST
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2007
Regie
Matthew Vaughn
Buch
Jane Goldman · Matthew Vaughn
Kamera
Ben Davis
Musik
Ilan Eshkeri
Schnitt
Jon Harris
Darsteller
Claire Danes (Ivaine) · Charlie Cox (Tristan) · Sienna Miller (Victoria) · Ricky Gervais (Ferdy the Fence) · Jason Flemyng (Primus)
Länge
127 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Fantasy

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (1:2,40/16:9/Deutsch DD 5.1/Engl.)
DVD kaufen
Diskussion
„Starry-eyed“ ist das englische Pendant zum deutschen „blauäugig“ und charakterisiert treffend den Blick des Halbwaisen Tristan, des jugendlichen Helden des Films, wenn er nachts im Dörfchen Wall unter dem Balkon der Dorfschönheit Victoria steht und zu ihrem Fenster hinaufschaut. Tristan ist verliebt, und zwar so heftig, dass er übersieht, wie selbstbezogen und oberflächlich die junge Dame eigentlich ist. Um ihr Herz zu gewinnen, verspricht er, ihr einen Stern zu bringen, den die beiden bei einem nächtlichen Picknick als Schnuppe vom Himmel fallen sehen. Der Himmelskörper ist allerdings hinter jene geheimnisvolle Mauer gestürzt, der das Dorf seinen Namen verdankt und die seit Generationen streng bewacht wird – hinter ihr liegt nicht das viktorianische England, in dem Tristan aufgewachsen ist, sondern das magische, abenteuerliche Königr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren