Mord auf Seite eins

Politthriller | Großbritannien 2003 | 312 (6 x 52) Minuten

Regie: David Yates

Die Karriere eines ambitionierten Parlamentariers steht auf dem Spiel, als seine Assistentin auf dubiose Weise zu Tode kommt und die Presse davon erfährt, dass der Politiker eine Affäre mit der jungen Frau hatte. Im Zuge des sich entfaltenden Medienskandals beginnt auch ein alter Freund des Politikers, der als Reporter für eine Zeitung arbeitet, zu ermitteln und verfolgt zusammen mit seinem Journalistenteam verschiedene Spuren. Eine davon führt in die Ölbranche: Könnte der Fall mit einer Intrige zu tun haben, die das Anliegen des Politikers, strengere Umweltauflagen durchzusetzen, boykottieren soll? Eine vielschichtige, wendungsreiche Politthriller-Serie mit exzellenter Besetzung, die Verstrickungen zwischen Politik, Wirtschaft und Presse beleuchtet, mit differenzierten Figuren glänzt und eine Lanze für den investigativen Journalismus bricht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STATE OF PLAY
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2003
Regie
David Yates
Buch
Paul Abbott
Kamera
Chris Seager
Musik
Nicholas Hooper
Schnitt
Mark Day
Darsteller
David Morrissey (Stephen Collins) · John Simm (Cal McCaffrey) · Bill Nighy (Cameron Foster) · Kelly MacDonald (Della Smith) · Marc Warren (Dominic Foy)
Länge
312 (6 x 52) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Politthriller | Serie

Heimkino

Verleih DVD
Polyband
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren