Das Beste kommt zum Schluss

Komödie | USA 2007 | 97 Minuten

Regie: Rob Reiner

Ein Milliardär und ein Automechaniker, beide um die 70 und schwer krebskrank, freunden sich im Krankenhaus an und arbeiten nach ihrer Entlassung eine Liste mit Dingen ab, die sie noch tun möchten, bevor sie sterben. Senioren-Buddy-Komödie mit der Botschaft, dass man Mut zum Leben haben soll. Nach der einfühlsam-amüsanten, intensiv gespielten Schilderung der Zustände im Krankenhaus wird der Film zunehmend unglaubwürdiger und büßt endgültig an Witz und Charme ein, wenn die beiden Kranken zu Extremsportlern und Weltenbummlern werden. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE BUCKET LIST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Rob Reiner
Buch
Justin Zackham
Kamera
John Schwartzman
Musik
Marc Shaiman
Schnitt
Robert Leighton
Darsteller
Jack Nicholson (Edward Cole) · Morgan Freeman (Carter Chambers) · Sean Hayes (Thomas) · Beverly Todd (Virginia Chambers) · Rob Morrow (Dr. Hollins)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Familie und Freunde, die zueinander finden – das war schon immer ein großes Thema in den Filmen von Rob Reiner. Im Lauf der Jahrzehnte sind ihm dabei die atmosphärisch dichte emotionale Schilderung von „Stand by me“ (fd 26 001) und der erfrischende Humor von „Harry und Sally“ (fd 27 891) abhanden gekommen. Dafür kam mit „Wo die Liebe hinfällt“ (fd 37 404) mit Shirley MacLaine eine Vorliebe für um 70-jährige Protagonisten hinzu, die den Jüngeren vorleben, worauf es im Leben ankommt und wie man seine Lebensfreude (wieder-)findet. Reiners neue Tragikomödie geht noch einen Schritt weiter: Diesmal konzentriert er sich ganz auf zwei ältere Männer, die nie richtig gelebt haben und nun eine letzte Chance bekommen, dies noch zu lernen. Der Schwarze Carter Chambers war 45 Jahre lang Automechaniker und hat sich zu wenig um seine Familie gekümmert. Wenigstens aber hat er eine Fami

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren