- | USA 2008 | 123 Minuten

Regie: Robert Luketic

Ein braver Mathematik-Student aus Boston steigt in eine Bande ein, die an Wochenenden dank ihrer Begabung für Zahlen und dank ihres perfekten Teamworks in Las Vegas beim Black Jack abräumt. Doch in der Glücksspiel-Metropole verliert er allmählich die Bodenhaftung und hat bald nicht nur die Casino-Security gegen sich. Solide Genre-Mischung aus Caper- und Coming-of-Age-Movie mit schlichter Moral, aber einem überzeugenden Hauptdarsteller. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
21
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2008
Regie
Robert Luketic
Buch
Peter Steinfeld · Allan Loeb
Kamera
Russell Carpenter
Musik
David Sardy
Schnitt
Elliot Graham
Darsteller
Jim Sturgess (Ben Campbell) · Kevin Spacey (Mickey Rosa) · Kate Bosworth (Jill Taylor) · Laurence Fishburne (Cole Williams) · Aaron Yoo (Choi)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras beeinhalten u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs Robert und der beiden Co-Produzenten Michael de Luca und Dana Brunetti.

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 2.35:1, DTrueHD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Leichte Showgirls und schwere Jungs, Jackpot und Absturz, glitzernde Neonlicht-Fassaden und dunkle Keller, in denen Falschspielern die Hände gebrochen werden: Las Vegas im Film zeigt sich gerne als verführerisch-gefährliche Fata Morgana des Kapitalismus, als ein auf Sand und Blut gebautes Trugbild, das mit dem Versprechen auf schnelles Geld lockt. Auf dieses Image der Wüsten-Metropole baut auch „21“, eine Mischung aus Caper-Movie und Coming-of-Age-Film, in dem ein Student aus einer Ostküsten-Universitätsstadt in Vegas in einen Strudel aus falschem Glamour und Gier gerät. Eigentlich hat Ben, der gerade seinen 21. Geburtstag gefeiert hat, nur einen Wunsch: Er möchte die Harvard Medical School besuchen. Doch die Studiengebühren sind teuer, und Ge

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren