Akte X - Jenseits der Wahrheit

Fantasy | USA/Kanada 2008 | 104 (DVD: 100 & 104) Minuten

Regie: Chris Carter

Als ein FBI-Agent verschwindet, kontaktiert die Bundesbehörde die nicht mehr im Dienst befindlichen Mitarbeiter der Sektion für übersinnliche Phänomene. Ein wegen Pädophilie geächteter Priester hat mysteriöse Visionen, die auf die Täter und weitere Opfer hindeuten. Spannender Thriller, der die gleichnamige Fernsehserie im Kinoformat auferstehen lässt. Zwar krankt der Film in der ersten Hälfte an dramaturgischen Längen, überzeugt schließlich aber doch als reizvolle Reminiszenz, die ihre Wirkung vor allem aus dem alltäglichen irdischen Wahnsinn bezieht.

Filmdaten

Originaltitel
THE X-FILES: I WANT TO BELIEVE
Produktionsland
USA/Kanada
Produktionsjahr
2008
Regie
Chris Carter
Buch
Frank Spotnitz · Chris Carter
Kamera
Bill Roe
Musik
Mark Snow
Schnitt
Richard A. Harris
Darsteller
David Duchovny (Fox Mulder) · Gillian Anderson (Dana Scully) · Amanda Peet (Dakota Whitney) · Billy Connolly (Father Joe) · Alvin "Xzibit" Joiner (Agent Mosley Drummy)
Länge
104 (DVD: 100 & 104) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Fantasy | Thriller

Heimkino

Die Kinofassung (100 Min.) enthält keine bemerkenswerten Extras. Der Director's Cut (104 Min.) enthält u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Drehbuchautors. Die BD vereint beide DVD-Fassungen.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HD5.1 engl., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Eigentlich war es Agentin Dana Scully, die sich als rationales Element im „Geisterjäger“-Team Scully/Mulder eher skeptisch gegenüber den X-Akten verhielt. Sie, die Ärztin, die Wissenschaftlerin, arbeitet inzwischen in einem katholischen Krankenhaus. Die Zeit beim FBI hat sie ebenso hinter sich gelassen wie ihren Partner, Agent Fox Mulder. Er war der „Gläubige“, für den jenseits der Wissenschaft ein weit komplexeres Universum der Unvernunft existierte. „I want to believe“ steht auf seinem UFO-Plakat, das früher in seinem Büro und nun bei ihm zu Hause hängt. Frustriert und gebrandmarkt vom FBI, lebt Mulder nun ganz ohne seine früheren, leidenschaftlichen Recherchen nach dem Übersinnlichen. Dann aber ist es ausgerechnet Scully, die sich, nach einem kurzen „Besuch“ des FBI, um Mulders Wiedereinstieg ins Ermittler-Dasei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren