Malick Sidibé - Dolce Vita Africana

Dokumentarfilm | Großbritannien/Frankreich 2007 | 59 Minuten

Regie: Cosima Spender

Malick Sidibé, der 2007 den "Goldenen Löwen" der Biennale in Venedig erhielt, zählt zu den wichtigsten Fotografen der Gegenwart. Seit der späten 1950er-Jahren gilt er als authentischer Chronist der Jugendkultur Afrikas, speziell seiner Heimatstadt Bamako (Mali). Über das Porträt des Fotografen hinaus versteht sich die Dokumentation als filmische Reise mit Blick auf die sozialen Gegebenheiten in Mali.

Filmdaten

Originaltitel
DOLCE VITA AFRICANA
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Cosima Spender
Buch
Cosima Spender
Kamera
Natasha Braier
Schnitt
Emiliano Battista
Länge
59 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren