Liebe und Revolution

- | Frankreich 2008 | 201 (100 & 101) Minuten

Regie: Olivier Ducastel

Angeregt vom revolutionären Elan der Studenten-Unruhen im Paris des Jahres 1968, zieht eine Freundes- und Studentenclique auf einen Hof in Südfrankreich, um dort den Traum vom freien Leben zu verwirklichen. Die anfängliche Begeisterung verfliegt, die Bewohner wechseln ständig, bald sind nur noch die Mitbegründerin und ihre beiden Kinder übrig. Neue Mitbewohner bringen neue Ideen und Probleme. 40 Jahre französische Geschichte als großer Bilder- und Personenreigen. Themen wie freie Liebe, idealistische Utopien und Selbstverwirklichung werden ebenso angeschnitten wie Homosexualität, Vergänglichkeit und der Kampf gegen AIDS. Dabei sind Spannungen zwischen den Generationen und ihren Vorstellungen nahezu vorprogrammiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
NES EN 68
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2008
Regie
Olivier Ducastel
Buch
Olivier Ducastel · Jacques Martineau
Kamera
Matthieu Poirot-Delpech
Schnitt
Dominique Galliéni
Darsteller
Laetitia Casta (Catherine) · Yannick Renier (Yves) · Yann Trégouët (Hervé) · Christine Citti (Maryse) · Marc Citti (Serge)
Länge
201 (100 & 101) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren