Dmitri Schostakowitsch: Dem kühlen Morgen entgegen

Dokumentarfilm | Deutschland 2008 | 79 Minuten

Regie: Oliver Becker

Dokumentarfilm über den russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch (1906-1975). 1936, wenige Jahre nach Beginn von Stalins Autokratie, fällt er in Ungnade. Fortan vollzieht sich seine Laufbahn im Spannungsfeld von innerer Emigration, Werken als linientreuer Staatskomponist und wiederholten Schaffenskrisen. Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl begibt sich auf Spurensuche und zeichnet das exemplarische Porträt eines Künstlers unter der Diktatur. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Oliver Becker · Katharina Bruner
Buch
Oliver Becker · Dietrich Mack
Kamera
Jörg Jeshel · Michael Boomers
Schnitt
Bernd Euscher
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren