Das Gesetz der Ehre

Polizeifilm | USA/Deutschland 2008 | 130 Minuten

Regie: Gavin O'Connor

Eine Polizistenfamilie wird in einen Mord an einem Beamten verstrickt und gerät damit tief in eine damit zusammenhängende Korruptionsaffäre innerhalb der New Yorker Polizei. Hochkarätig besetzter Cop-Thriller, der vor allem auf emotionsgeladene Dialogszenen setzt, aber an allzu stereotyp eingesetzten Genreklischees krankt. Diese hätten, geschickt variiert, die Basis für einen soliden Thriller geliefert, versanden in dem düsteren Drama jedoch in Unglaubwürdigkeit und Lächerlichkeit. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PRIDE AND GLORY
Produktionsland
USA/Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Gavin O'Connor
Buch
Joe Carnahan · Gavin O'Connor
Kamera
Declan Quinn
Musik
Mark Isham
Schnitt
Lisa Zeno Churgin · John Gilroy
Darsteller
Colin Farrell (Jimmy Egan) · Edward Norton (Ray Tierney) · Jon Voight (Francis Tierney) · Noah Emmerich (Francis Tierney jr.) · Jennifer Ehle (Abby Tierney)
Länge
130 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Polizeifilm | Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches und differenziertes "Making Of" (67 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.78:1, DTrueHD engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Klischees haben im Kino einen festen Platz; das Genrekino, das per definitionem immer wieder dieselben Elemente wiederholen und variieren muss, kommt ohne sie gar nicht aus. Deshalb kann man dem Polizeifilm „Das Gesetz der Ehre“ nicht per se seine Klischees vorwerfen, etwas mehr Variation hätte aber doch gut getan. So entsprechen die Hauptfiguren allzu sehr dem stereotypen Bild amerikanischer Großstadtpolizisten: irisch-stämmig, raubeinig, aus einfachen Verhältnissen stammend und einer Familientradition verpflichtet, zu der nicht zuletzt die Arbeit als Polizist gehört. Schon als Kinder haben die Brüder Ray und Francis Tierney Jr. davon geträumt, ihrem Vater i

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren