Frühstück mit Scot

Komödie | Kanada 2007 | 95 Minuten

Regie: Laurie Lynd

Ein homosexuelles Paar bekommt einen neuen Mitbewohner, als ein Verwandter kurzfristig einen Unterschlupf braucht. Während das um Diskretion bemühte Paar stets versuchte, die eigene sexuelle Identität nicht öffentlich bekannt werden zu lassen, ist der junge Besucher in seinen Vorlieben so offensiv homosexuell, dass daraus Konflikte erwachsen, weil sich seine Erziehung zu einem "männlichem" Verhalten als schwierig erweist. Vergnügliche, Klischees vermeidende Komödie um den unterschwelligen Druck alter Geschlechterrollenbilder in einer oberflächlich betrachtet liberalen Gesellschaft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BREAKFAST WITH SCOT
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
2007
Regie
Laurie Lynd
Buch
Sean Reycraft
Kamera
David M. Makin
Musik
Robert Carli
Schnitt
Susan Shipton
Darsteller
Thomas Cavanagh (Eric McNally) · Ben Shenkman (Sam) · Noah Bernett (Scot) · Colin Cunningham (Billy) · Cameron Ansell (Finn O'Brien)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Pro-Fun (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der Film beginnt mit dem schmerzhaften Ende einer Karriere: Ed, Star seines Eishockey-Teams und ein verdammt harter Bursche, hat einen Unfall; mit seiner Profikarriere als Sportler ist es hinterher vorbei. Jahre später: Ed hat mittlerweile als Sportreporter Karriere gemacht und lebt mit dem Anwalt Sam zusammen – eine harmonische homosexuelle Beziehung, wobei Ed allerdings größten Wert auf Diskretion legt und außerhalb der eigenen vier Wände durch peinliche Vermeidung jedes schwulen Klischees in der Öffentlichkeit und vor allem im Beruf verhindert, dass seine homosexuelle Identität bekannt wird. Dann allerdings be

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren