Radio Rock Revolution

Komödie | Großbritannien 2009 | 135 Minuten

Regie: Richard Curtis

Im Jahr 1966 heuert ein junger Mann auf dem Schiff seines Onkels an, der von einer illegalen Radiostation im Meer aus die Briten rund um die Uhr mit Rock- und Pop-Musik versorgt, und wird ins Leben der exzentrischen Crew verwickelt. Episodenhaft angeordnete Komödie voller Klischees und stereotyp gezeichneter Charaktere, die sich weigern, erwachsen zu werden. Zwar fasziniert der hervorragende, liebevoll ausgewählte Soundtrack mit zeitgenössischer Rock-Musik; über deren Bedeutung sowie den gesellschaftlichen Wandel im England der 1960er-Jahre erfährt man aber nichts. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE BOAT THAT ROCKED
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2009
Regie
Richard Curtis
Buch
Richard Curtis
Kamera
Danny Cohen
Schnitt
Emma E. Hickox
Darsteller
Philip Seymour Hoffman (The Count) · Bill Nighy (Quentin) · Rhys Ifans (Gavin) · Nick Frost (Dave) · Emma Thompson (Charlotte)
Länge
135 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, der Produzentin Hilary Bevan Jones und der Darsteller Nick Frost und Chris O'Dowd sowie ein Feature mit 15 im Film nicht verwendeten Szenen (45 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HD engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Gleich zwei Filme beschäftigen sich aktuell mit der populären Musikgeschichte der 1950er- und 1960er-Jahre. Während „Cadillac Records“ (Kritik folgt in fd 9/09) die Chess-Studios in Chicago aufgreift und die Anfänge von Blues- und Rock-Musikern wie Muddy Waters, Willie Dixon und Chuck Berry verfolgt, geht es in „Radio Rock Revolution“ um eine illegale Radiostation und die britische Rock-Musik in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre. Beide Filme gefallen sich in einem mitunter verklärenden Rückblick, der die Fakten nicht genau nimmt und dazu verführt, sich in und mit dem Film wohl zu fühlen. Unterhaltung ohne Ecken und Kan

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren