ATL - Verloren in Atlanta

- | USA 2006 | 102 Minuten

Regie: Chris Robinson

Eine Gruppe afroamerikanischer Jugendlicher aus ärmlichen Verhältnissen in Atlanta versucht, mit Anstand erwachsen zu werden. Unter ihnen ist ein 17-Jähriger, der sich nach dem Tod der Eltern aufopfernd um den kleineren Bruder kümmert, jedoch nicht verhindern kann, dass dieser mit der lokalen Drogenszene in Berührung kommt. Er verliebt sich in eine geheimnisvolle Schöne, die sich als die Tochter eines Vorstandsvorsitzenden erweist. Glaubwürdige Coming-of-Age-Geschichte, die durch ihre Darsteller, Sinn für Timing und stimmungsvolle Musik überzeugt. Der erste Spielfilm eines Regisseurs, der sein Handwerk durch die Inszenierung von Musikvideos erlernte. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ATL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Chris Robinson
Buch
Tina Gordon Chism
Kamera
Karsten Gopinath
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
David Blackburn
Darsteller
T.I. (Rashad) · Lauren London (Ndw New) · Evan Ross (Ant) · April Clark (Tondie) · Jackie Long (Esquire)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren