Lippels Traum (2009)

Kinderfilm | Deutschland 2009 | 101 Minuten

Regie: Lars Büchel

Als sein alleinerziehender Vater beruflich verreisen muss, wird ein etwa zehnjähriger Schuljunge aus Passau einer neuen Haushälterin anvertraut, die ihn schon bald so sehr drangsaliert, dass er sich in seinen Träumen in eine exotische Märchenwelt flüchtet, in der die Personen seines Alltags in anderen Rollen in Intrigen und gefährliche Abenteuer verstrickt werden. Unterhaltsame Verfilmung des Kinderbuchs von Paul Maar mit vielen attraktiven Schauwerten und Effekten, die solide unterhält. Gleichwohl schlägt der Film aus der schönen Romanidee, dass Träume helfen können, die Wirklichkeit besser zu verstehen und zu bewältigen, nur wenig Kapital und setzt eher auf Abenteuer, Slapstick und Klamotte. - Ab 6 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Lars Büchel
Buch
Ulrich Limmer · Paul Maar
Kamera
Jana Marsik
Musik
Konstantin Wecker
Schnitt
Sandy Saffeels
Darsteller
Karl Alexander Seidel (Lippel) · Anke Engelke (Frau Jakob/Böse Tante) · Moritz Bleibtreu (König/Otto Mattenheim) · Christiane Paul (Serafina/Wirtstochter) · Amrita Cheema (Hamide)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6 möglich.
Genre
Kinderfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren