Disneys Eine Weihnachtsgeschichte

- | USA 2009 | 96 Minuten

Regie: Robert Zemeckis

Animierte Adaption von Charles Dickens' "Weihnachtserzählung" um einen misanthropischen Geizkragen, der von vier Geistern heimgesucht und auf den Weg der Nächstenliebe geführt wird. Das "Performance Capture"-Verfahren bewährt sich dabei nur in der Gestaltung der Hauptfigur, während die Nebencharaktere hölzern und ausdrucksarm wirken. Beeindruckend sind dagegen die Schauwerte des Films (vor allem in der 3D-Projektion): Durch die atmosphärisch-düstere Raumpoetik werden die unheimlichen Aspekte der moralischen Geistergeschichte stimmig umgesetzt. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
A CHRISTMAS CAROL | DISNEY'S A CHRISTMAS CAROL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Robert Zemeckis
Buch
Robert Zemeckis
Kamera
Robert Presley
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
Jeremiah O'Driscoll
Darsteller
Jim Carrey (Ebenezer Scrooge/Geister der Weihnacht) · Gary Oldman (Bob Cratchit/Marley/Tiny Tim) · Colin Firth (Fred) · Robin Wright Penn (Belle/Fan) · Cary Elwes (Dick Wilkins)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.

Diskussion
Gleich zu Beginn legt Regisseur Robert Zemeckis eine eindrucksvolle Rechtfertigung für die erneute Adaption des unverwüstlichen Stoffes von Charles Dickens hin: Mit einer bombastischen und zugleich atmosphärischen Kamerafahrt durch das London des 18. Jahrhunderts zieht er magisch in den Film hinein; gleichzeitig ist die Sequenz bezeichnend für die actionbetonte Neuverfilmung der klassischen Geschichte. Nach unzähligen Fernsehversionen, einigen Verballhornungen fürs Kino, u.a. mit Barbie und den Muppets, und der letzten wirklich guten Version für die große Leinwand, „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ (fd 34 609), will Hollywood nun auch an diesem Stoff seine schier endlosen Möglichkeiten präsentieren. Wie schon bei „Der Polarexpress“ (fd 36 790) kommt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren