- | Deutschland 2009 | 90 Minuten

Regie: Mike Mazurk

Statt im Internat auf eine klassische Ausbildung hinzuarbeiten, verliebt sich eine junge Klaviervirtuosin in den Elektriker der Schule, der Frontmann einer örtlichen Rock-Band ist. Unter falscher Identität kommt sie als Keyboarderin in die Band und setzt damit ihre Karriere aufs Spiel. Klischeehaftes, ohne Verve inszeniertes Musical für Jugendliche nach dem Vorbild der "High School Musical"-Reihe. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Mike Mazurk
Buch
Peer Klehmet · Sebastian Wehlings
Kamera
Bernhard Jasper
Musik
Tobias Kuhn
Schnitt
Tobias Haas
Darsteller
Emilia Schüle (Julia) · Daniel Axt (Nick) · Maria Ehrich (Francesca) · Vivien Wulf (Betty) · Constantin Hochkeppel (Bernd)
Länge
90 Minuten
Kinostart
18.02.2010
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Die Extras sind zwar umfangreich, aber kaum von Belang.

Verleih DVD
Walt Disney/Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Deutsch singen, ist schon lange nicht mehr den Schlagersängern und Volksmusikanten vorbehalten. Was einst spießig war, ist jetzt cool, selbst bei der Zielgruppe der Zehn- bis 15-Jährigen, die mit Tokio Hotel mehr anfangen können als mit Avril Lavigne. Höchste Zeit also, um auch das Musical mit der deutschen Sprache zu versöhnen. Denn was „Fame“ (fd 39 642) und „High School Musical“ erfolgreich vorgemacht haben, kann „Made in Germany“ nicht schlechter sein. Für die Drehbuchautoren Peer Klehment und Sebastian Wehlings, die ihre Vorstellungen von deutschem Jugend-Mainstream bereits in „Sommer“ (fd 38 666) und „Gangs“ (fd 39 507

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren