Shrink - Nur nicht die Nerven verlieren

Komödie | USA 2009 | 100 Minuten

Regie: Jonas Pate

Ein Therapeut, der in Hollywood die Schönen und Reichen behandelt, versinkt nach dem Tod seiner Frau in Depressionen. Erst der Kontakt zu einer neuen Patientin bringt seine Gleichgültigkeit ins Wanken. Ein virtuos zwischen schwarzer Komödie und Drama balancierender Film über eine Gesellschaft, deren Fixierung auf Glück und Erfolg Trauer nicht mehr zuzulassen scheint. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SHRINK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Jonas Pate
Buch
Thomas Moffett
Kamera
Lukas Ettlin · Isaac Phillips
Musik
Ken Andrews · Brian Reitzell
Schnitt
Luis Carballar
Darsteller
Kevin Spacey (Henry Carter) · Saffron Burrows (Kate Amberson) · Mark Webber (Jeremy) · Keke Palmer (Jemma) · Jack Huston (Shamus)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Drama

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wie kann man aufhören, traurig zu sein? Wie ist man glücklich? Henry Carter sollte es eigentlich wissen, denn der Psychologe hat ein ganzes Buch über das Thema geschrieben. Der Villa nach zu urteilen, in der er lebt, zahlen die Schönen und Berühmten Hollywoods viel Geld, um sich von ihm aus dem Sumpf ihrer psychischen Leiden helfen zu lassen. Sich selbst aber kann oder will Dr. Carter anscheinend nicht helfen; stattdessen greift er regelmäßig auf Rauschmitteln zurück, um seinen Alltag halbwegs durchstehen zu können. Warum er trotz seines Erfolges nicht glücklich ist un

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren