Cherrybomb

- | Großbritannien 2009 | 83 Minuten

Regie: Lisa Barros D'Sa

Die Freundschaft eines braven Jungen aus gut situiertem Elternhaus zu einem "jungen Wilden" mündet in einen erbitterten Konkurrenzkampf, als sich beide in dasselbe Mädchen verlieben. Das Spannungspotenzial, das in der Konfrontation von Charakteren mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund liegt, nutzt der Film nur zu Beginn, verliert sich dann aber in einem zugespitzt reißerischen Hahnenkampf-Szenario. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CHERRYBOMB
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2009
Regie
Lisa Barros D'Sa · Glenn Leyburn
Buch
Daragh Carville
Kamera
Damien Elliott
Musik
Stephen Hilton
Schnitt
Nick Emerson
Darsteller
Rupert Grint (Malachy) · Robert Sheehan (Luke) · Kimberley Nixon (Michelle) · Kathy Kiera Clarke (Emma) · Greer Ellison (Bun)
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Capelight (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Seit jeher waren Schauspieler, die sich mit einer bestimmten Figur in die Herzen einer Fangemeinde gespielt hatten, in Folgefilmen dazu bereit oder dazu genötigt, das krasse Gegenteil zu verkörpern, um ihr Image nicht festzulegen. In den letzten Jahren sticht diese Strategie besonders ins Auge. Für die Stars der Serie „High School Musical“ gilt das vielleicht nicht, weil der Disney-Konzern mit Argusaugen auf das einwandfreie Image seiner Teenie-Stars achtet. Doch die Stars der braven „Twilight“-Filme sind mi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren