Die Legende von Aang

Fantasy | USA 2010 | 103 Minuten

Regie: M. Night Shyamalan

Ein mit besonderen Kräften begabter "Avatar" in Gestalt eines kleinen Jungen soll eine von Kriegen zerrüttete Welt einen. Mit Hilfe neuer Freunde macht er sich auf den Weg, doch viele Feinde wollen seine Mission vereiteln. Erster Teil eines als Trilogie angelegten Fantasy-Epos nach einer US-Zeichentrickserie. Dem Film gelingt es nicht, aus der Vielzahl von Figuren und Handlungselementen eine überzeugende Dramaturgie zu entwickeln. Zudem werden die Landschafts- und Architekturfantasien sowie die Inszenierung von Actionsequenzen durch eine miserable 3D-Konvertierung ruiniert. (Der Film wurde in 2D produziert und für die Auswertung in 3D konvertiert.) - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE LAST AIRBENDER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
M. Night Shyamalan
Buch
M. Night Shyamalan
Kamera
Andrew Lesnie
Musik
James Newton Howard
Schnitt
Conrad Buff
Darsteller
Noah Ringer (Aang) · Dev Patel (Prinz Zuko) · Nicola Peltz (Katara) · Jackson Rathbone (Sokka) · Shaun Toub (Onkel Iroh)
Länge
103 Minuten
Kinostart
19.08.2010
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Fantasy
Diskussion
M Night Shyamalan ist ein versierter Regisseur. Zwar wird er ob seiner mitunter allzu esoterischen und in ihrer Logik brüchigen Fantasy-Stoffe gerne angefeindet, doch zumindest als Handwerker, der es versteht, Drehbüchern auf eindrückliche Art Leben einzuhauchen, ist er weithin angesehen. Mit „Die Legende von Aang“ aber scheint Shyamalan nun erstmals auch als Realisateur ein Debakel zu erleben. Angeblich seien es seine Töchter gewesen, die ihn mit dem komplexen Universum der Avatare aus der US-amerikanischen Trickfilmreihe „Avatar – Der Herr der Elemente“ in Kontakt gebracht hätten. In drei Staffeln und 61 Episoden wird darin von dem kleinen Jungen Aang erzählt, der als Avatar als einziger in der Lage sein könnte, eine durch Kriege zerrüttete Welt zu einen. Doch während die Feuernation die anderen drei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren