Ghost Machine

Fantasy | Großbritannien 2009 | 88 Minuten

Regie: Chris Hartwill

Drei Rekruten werden mit einem neuartigen Gefechtscomputer trainiert und entwenden das System, um sich mit anderen Computer-Spielern auszutauschen und zu vernetzen. Der auf Rache sinnende Geist eines ermordeten Hackers fährt in den Computer und schreibt das Programm voller böser Absichten um. Recht klug entwickelter Science-Fiction-Fantasy-Thriller mit immer wieder neuen Wendungen, der beschreibt, dass auf Dauer alles schiefgehen wird, was schiefgehen kann. Murphys Gesetz trifft auf High-Tech, wobei der Film leise Kritik an gedankenloser Fortschrittsgläubigkeit übt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GHOST MACHINE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2009
Regie
Chris Hartwill
Buch
Sven Hughes · Malachi Smyth
Kamera
George Richmond
Musik
Bill Grishaw
Schnitt
Emma Gaffney · Dayn Williams
Darsteller
Richard Taylor · Sean Faris (Tom) · Luke Ford (Vic) · Joshua Dallas (Bragg) · Halla Vilhjámsdóttir (Gefangener K)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Fantasy | Science-Fiction | Thriller

Heimkino

BD und DVD enthalten u.a. ein ausführliches "Making Of" (30 Min.).

Verleih DVD
Sunfilm/Tiberius (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Sunfilm/Tiberius (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl., dts-HDMA7.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren