Night Train

Thriller | USA/Deutschland/Rumänien 2009 | 87 Minuten

Regie: Brian King

In einem Zug stirbt ein Reisender. Andere Passagiere finden bei ihm ein Kästchen mit wertvollem Inhalt und lassen die Leiche verschwinden, um sich die Schatulle anzueignen. Schon bald steigen weitere Personen hinzu, die hinter dem Schatzkästchen her sind. Thriller um die Destruktivität menschlicher Gier, der die schlichte Handlung in einen sterilen Look taucht, wobei trotz guter Darsteller kaum Spannung aufkommt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
NIGHT TRAIN
Produktionsland
USA/Deutschland/Rumänien
Produktionsjahr
2009
Regie
Brian King
Buch
Brian King
Kamera
Christopher Popp
Musik
Henning Lohner
Schnitt
Carl Kress · Patrick Wilfert
Darsteller
Danny Glover (Miles) · Leelee Sobieski (Chloe White) · Steve Zahn (Peter Dobss) · Matthias Schweighöfer (Frankie) · Takatsuna Mukai (Hiro)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der fulminante Actionthriller „Source Code“ (fd 40 465) von Duncan Jones hat das Augenmerk auf ein altes Filmmotiv gelenkt: den Zug. Von den Brüdern Lumière bis zu Steven Spielberg, von Buster Keaton bis Alfred Hitchcock reicht die lange und prominente Liste der Filmemacher, die sich dem Subgenre des Zugfilms widmeten. Auch der Thriller „Night Train“ von Brian M. King reiht sich hier ein, wenngleich als ungleich geringerer Entwurf. Eine klassische Ausgangssituation: Einer hat etwas, das alle wollen. In „Night Train“ ist der Besitzer dieses MacGuffin während seiner nächtlichen Bahnreise unerwartet v

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren