Das Dorf der acht Grabsteine

- | Japan 1977 | 145 Minuten

Regie: Yoshitaro Nomura

Ein junger Großstädter erbt als letzter Nachkomme eines alten Adelsgeschlechts ein Anwesen im Dorf der acht Grabsteine, auf dem ein schrecklicher Fluch lastet. Gemeinsam mit einem Detektiv geht er der Samurai-Sage nach, der auch noch nach 400 Jahren Menschen zum Opfer fallen. Virtuos in Rückblenden erzählte, brillant fotografierte "Geister"-Geschichte, die eher mit Thriller- als Horrorelementen ein packendes (Historien-)Drama erzählt. (O.m.d.U.) - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
YATSUHAKA-MURA
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
1977
Regie
Yoshitaro Nomura
Buch
Shinobu Hashimoto
Kamera
Takashi Kawamata
Musik
Yasushi Akutagawa
Schnitt
Kazuo Ota
Darsteller
Kenichi Hagiwara (Tatsuya Terada) · Mayumi Ogawa (Miyako Mori) · Tsutomu Yamazaki (Y0244zô Tajimi/Hisaya Tajimi) · Yôko Yamamoto (Haruyo) · Etsuko Ichihara (Kotake)
Länge
145 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.

Heimkino

Verleih DVD
Polyfilm (16:9, 2.35:1, Mono jap.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren