Thriller | USA 2010 | 110 Minuten

Regie: George Nolfi

Dass das Leben ein von jenseitigen höheren Instanzen entworfener Plan ist, über dessen Einhaltung mit bürokratischer Penetranz gewacht wird, hält einen jungen Politiker nicht davon ab, sich unsterblich in eine schöne Tänzerin zu verlieben. Doch damit kommt er der Vorherbestimmung gründlich ins Gehege. Der Versuch, das ehrgeizige philosophische Thema der Willensfreiheit in Form eines romantischen Thrillers aufzuarbeiten, scheitert an der wenig glaubwürdigen Figurenzeichnung sowie an Logik- und Inszenierungsdefiziten. Dadurch versandet die Geschichte trotz guter Darsteller. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE ADJUSTMENT BUREAU
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
George Nolfi
Buch
George Nolfi
Kamera
John Toll
Musik
Thomas Newman
Schnitt
Jay Rabinowitz
Darsteller
Matt Damon (David Norris) · Emily Blunt (Elise Sellas) · Anthony Mackie (Harry) · Terence Stamp (Thompson) · John Slattery (Richardson)
Länge
110 Minuten
Kinostart
10.03.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit sechs im Film nicht verwendeten Szenen (7 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Man stelle sich vor, man geht morgens zur Arbeit, öffnet nichtsahnend die Bürotür – und ertappt eine Abordnung der himmlischen Heerscharen dabei, wie sie einen befreundeten Kollegen mit futuristischen Geräten einer Gehirnwäsche unterziehen. Das passiert in „Der Plan“ dem Protagonisten David, der von den elegant gekleideten Herren, die die Bezeichnung „Engel“ zwar nicht benutzen, aber auch nicht von sich weisen, sogleich dingfest gemacht und verlegenheitshalber über jene Grundmechanismen der Metaphysik aufgeklärt wird, von denen Normalsterbliche eigentlich nichts wissen sollten. Demnach wird unser aller Lebensweg in groben Zügen von einem „Vorsitzenden“ bestimmt, der seine Handlanger losschickt, sobald sich eine nennenswe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren