Marie Brand und die Dame im Spiel

Krimi | Deutschland 2010 | 90 Minuten

Regie: Christoph Schnee

In der Nähe einer Autobahn-Raststätte wird eine tote Frau gefunden, alles deutet auf einen Prostituierten-Mord hin. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf einen ehemaligen Schachmeister, der aber wegen einer Lähmung als Täter nicht in Frage kommt. Das soziale Umfeld des zynischen und misstrauischen Mannes scheint indes von Feindschaft und unterdrückten Hassgefühlen geprägt zu sein. Unterhaltsamer (Fernsehserien-)Krimi mit einer sympathisch gespielten, geradlinig-präsenten Ermittlerin. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Christoph Schnee
Buch
André Georgi
Kamera
Diethard Prengel
Musik
Florian Tessloff
Darsteller
Mariele Millowitsch (Marie Brand) · Hinnerk Schönemann (Jürgen Simmel) · Thomas Heinze (Dr. Gustav Engler) · Thomas Sarbacher (Wladimir Stirner) · Robert Dölle (Ehrenberg)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren