Einen Schatz klaut man nicht

Krimi | Italien/Frankreich/Monaco/BR Deutschland 1978 | 86 Minuten

Regie: Mario di Nardo

Eine junge Reporterin blufft mit einem frei erfundenen Bericht über einen märchenhaften Schatz im Orient, hinter dem bald zahlreiche Interessenten her sind und der sich letztlich sogar als real erweist. Verworren-unausgegorene Gangsterfilm-Parodie, die sich in dümmlichen Späßen und billiger Situationskomik erschöpft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
NON STA BENE RUBARE IL TESORO
Produktionsland
Italien/Frankreich/Monaco/BR Deutschland
Produktionsjahr
1978
Regie
Mario di Nardo
Buch
Mario di Nardo · Serge de la Roche · Francesco Milizia
Kamera
Mario Montuori
Musik
Piero Umiliani
Schnitt
Renato Cinquini
Darsteller
Marie-France Pisier (Flo) · Ingeborg Schöner (Germaine) · Larry Ward (Bill) · Jan Hendriks (Da Costa) · Norma Dugo (Li-O)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren