Maria Wern, Kripo Gotland - Die Insel der Puppen

- | Schweden 2011 | 86 Minuten

Regie: Erik Leijonborg

Auf die schwedische Kommissarin wird ein Mordanschlag verübt. Sie taucht unter und nimmt an einem Klassentreffen auf einer einsamen Insel teil, bei dem sich einstige Mitschülerinnen nach 20 Jahren wiedersehen. Die Wiedersehensfreude schlägt in Entsetzen um, als eine der Frauen ermordet wird, alle Mobiltelefone verschwinden, die Leitung zum Festland sowie das Boot für die Rückfahrt zerstört werden. (Fernseh-)Psychothriller mit klaustrophobischer Grundierung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MARIA WERN - INTE ENS DET FÖRFLUTNA
Produktionsland
Schweden
Produktionsjahr
2011
Regie
Erik Leijonborg
Buch
Fredrik T. Olsson · Erik Ahrnbom
Kamera
Calle Persson
Musik
Magnus Strömberg
Darsteller
Eva Röse (Maria Wern) · Allan Svensson (Thomas Hartman) · Peter Perski (Arvidsson) · Ulf Friberg (Ek) · Oscar Pettersson (Emil Wern)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren