Mann gegen Mann (1975)

Drama | DDR 1975 | 104 Minuten

Regie: Kurt Maetzig

Zwei Kriegsteilnehmer, einer von ihnen seit Jahren totgesagt, sind mit derselben Frau verheiratet. Eine "Schicksalsentscheidung" bringt einem von ihnen den Tod. Nach einiger Zeit wird der Überlebende erneut vor die Probe gestellt. Thematisch interessanter Versuch einer psychologischen Studie über Menschen in existentiellen Situationen und kriegerischen Zeitläuften. Die Expressivität des Filmanfangs weicht dabei aber zunehmend pathetischer Dialoglastigkeit, die von den guten Darstellern nur bedingt bewältigt wird. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1975
Regie
Kurt Maetzig
Buch
Kurt Maetzig
Kamera
Erich Gusko
Musik
Gerhard Wohlgemuth
Schnitt
Ursula Rudzki
Darsteller
Regimantas Adomaitis (Robert Niemann) · Karin Schröder (Anna) · Klaus-Peter Thiele (Eduard Tornten) · Michael Gwisdek (Michael Mähr) · Karin Gregorek (Helga)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren