Don - The King is Back

Action | Indien/Deutschland 2011 | 150 Minuten

Regie: Farhan Akhtar

Ein charismatischer, mit allen Wassern gewaschener indischer Super-Verbrecher will seinen Machteinfluss von Asien aus nach Europa ausdehnen. Nach einigen Turbulenzen geht er daran, einen raffinierten Coup in Berlin zu planen. Erschwert wird das Vorhaben nicht nur durch eine Interpol-Agentin, die dem Gauner auf den Fersen ist, sondern auch dadurch, dass nicht alle Verbündeten vertrauenswürdig sind. Schwungvoller Actionfilm mit mitreißend choreografierten Kampfszenen und einer rasanten, fintenreichen Handlung, dessen Erzähltonfall an den exaltierten Stil der frühen James-Bond-Filme erinnert. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DON 2
Produktionsland
Indien/Deutschland
Produktionsjahr
2011
Regie
Farhan Akhtar
Buch
Farhan Akhtar · Ameet Mehta · Ambrish Shah
Kamera
Jason West
Musik
Shankar · Ehsaan · Loy
Schnitt
Anand Subaya
Darsteller
Shahrukh Khan (Don) · Priyanka Chopra (Roma) · Lara Dutta (Ayesha) · Kunal Kapoor (Sameer) · Boman Irani (Vardhaan)
Länge
150 Minuten
Kinostart
16.02.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Action | Spionagefilm

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der Special Edition (2 DVDs) und der BD enthalten u.a. ein ausführliches „Making of“ (40 Min.).

Verleih DVD
REM (16:9, 2.35:1, DD5.1 Hindi/dt.)
Verleih Blu-ray
REM (16:9, 2.35:1, dts-HD Hindi/dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Dass man sich um den Euro sorgen muss, ist bekannt. Umso spaßiger wirkt es, in „Don – The King is Back“ eine mögliche Erklärung dafür zu finden, die nichts mit überschuldeten Staatshaushalten und Rating-Agenturen zu tun hat, sondern mit jenem Supergangster, der erstmals in den späten 1970er-Jahren sein Unwesen auf indischen Leinwänden trieb und 2006 von Regisseur Farhan Akhtar und Super-Star Shahrukh Khan wieder belebt wurde. Nachdem sich Don, der im Alleingang eine halbe Armee ausschalten kann und Polizei wie konkurrierende Gangster permanent austrickst, den asiatischen Drogenmarkt unterworfen hat, will er nach Europa ex

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren