Klappe Cowboy!

- | Deutschland 2012 | 84 Minuten

Regie: Timo Jacobs

Ein selbstverliebter Möchtegern-Filmemacher plant einen Western in Berlin-Kreuzberg. Die Zeit bis zum Drehbeginn vertreibt er sich mit seinen Kumpels und Gelegenheitsjobs. Der gewollt dilettantische No-Budget-Film stellt mit archaischer Verve und viel Leidenschaft das Filmemachen inklusive dessen Scheitern nach. Eine etwas zähe Fingerübung in der Manier von Klaus Lemke, deren Mut zum Understatement dennoch angenehm berührt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Timo Jacobs · Ulf Behrens
Buch
Federico Avino
Kamera
Ulf Behrens
Schnitt
Manuel Stettner · Jörg Schreyer · Martin Oberhaus
Darsteller
Timo Jacobs (Cowboy) · Yps Van Tule (Yps) · Peter Koskowski (Kinski) · David Bredin (Molle) · Adrian Dittus (Säsch)
Länge
84 Minuten
Kinostart
12.07.2012
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Diskussion
Timo Jacobs wurde nach eigenen Angaben von Klaus Lemke für den Film entdeckt. In Lemkes „Hamburg“-Filmen zwischen „3 Minutes Heroes“ (2004) und „Finale“ (2006) war Jacobs eine integrale Figur, die eine Coolness ausstrahlte, die in Sekundenbruchteilen in ihre eigene Parodie umschlagen konnte. Jacobs war die ideale „Macker-Macho-Figur“, an denen die toughen Lemke-Frauen ihr Mütchen kühlen konnten. Gemäß der alten Lemke-Regel, dass die Professionalisierung zum Schauspieler den Charme des Darstellers killt, musste sich Jacobs nach einigen Filmen im Lemke-Team neue Jobs suchen. Doch der ehemalige Profi-BMX-Fahrer hatte offenbar Gefallen an der Branche gefunden; er tauchte in Werbespots auf und übernahm kleinere oder größere type-gecast

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren