Wohin der Weg mich führt

- | Deutschland 2012 | 89 Minuten

Regie: Matthias Steurer

Eine Anwältin soll einem Winzer den Hof kündigen, da nach dem Tod seines Ziehvaters der leibliche Sohn Anspruch auf das Erbe erhebt. Dieser will die Weinberge einebnen und ein Wellness-Hotel errichten, doch der Winzer, selbst Vater dreier Pflegesöhne, verfügt über eine juristische Ausbildung und gibt nicht so schnell auf. Anspruchslos-heiterer (Fernseh-)Familienfilm, der in der Aussöhnung der ungleichen Halbbrüder gipfelt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Matthias Steurer
Buch
Edda Leesch
Kamera
Helmut Pirnat
Musik
Stephan Massimo
Schnitt
Veronika Zaplata
Darsteller
Johanna Christine Gehlen (Sarah Stein) · Michael Fitz (Peter Jahn) · Edda Leesch (Gabi Neumann) · Jochen Nickel ("Torte" Neumann) · Uli Krohm (Klaus Grabow)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren