Tous au Larzac - Leadersheep

Dokumentarfilm | Frankreich 2011 | 118 Minuten

Regie: Christian Rouaud

Wo hierzulande das Wendland für die Proteste gegen das atomare Endlager in Gorleben steht, verbindet sich in Frankreich mit dem Larzac der heroische Kampf der Bewohner gegen eine geplante Militärbasis. 1970 beschloss die Regierung, einen Truppenübungsplatz auf der Hochebene im Süden des Landes zu vergrößern. Etwa 100 Bauern sollten dafür ihre Ländereien an den Staat verkaufen, doch die Landwirte entschlossen sich zum Widerstand. Bald trafen auf ihren Höfen Menschen aus einer anderen Welt ein: 68er und Hippies, ein buntes Volk mit lockeren Moralvorstellungen und politischen Ideen, die sich mit den erzkonservativen Ländlern zusammenrauften. Die informative, filmisch sehr schlichte Dokumentation holt die Beteiligten Jahrzehnte später vor die Kamera, wobei sie eher "sprechende Köpfe" zeigt und nur selten auf Archivmaterial zurückgreift. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TOUS AU LARZAC
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Christian Rouaud
Buch
Christian Rouaud
Kamera
Alexis Kavyrchine
Musik
Stéphane Moucha
Schnitt
Fabrice Rouaud
Länge
118 Minuten
Kinostart
18.04.2013
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion
Fast jedes europäische Land hat seine Regionen, deren Namen zu Synonymen für den Widerstand gegen die Staatsgewalt geworden sind. Wo in Deutschland das Wendland für die Jahrzehnte langen Proteste gegen das atomare Endlager in Gorleben steht, verbindet sich in Frankreich mit dem Larzac der heroische Kampf der Bewohner gegen eine geplante Militärbasis. Und das, obwohl das Ende der Auseinandersetzungen inzwischen mehr als 30 Jahre zurück liegt. 1970 beschloss die Regierung in Paris, einen Truppenübungsplatz auf der Hochebene im Süden des Landes um ein Vielfaches zu vergrößern. Knapp über 100 Bauern sollten dafür ihre Ländereien an den Staat verkaufen.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren