Komödie | Großbritannien 2012 | 92 (24 B./sec.)/88 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Ben Wheatley

Ein frisch liiertes Paar reist mit dem Wohnmobil durch Yorkshire, wobei es zunehmend ungehalten auf störende Mitmenschen reagiert und diese der Einfachheit halber tötet. Makabre, spielfreudig interpretierte Komödie, geprägt von Understatement und schwarzem Humor, die das Prinzip der Bildungsreise konterkariert und die Ereignisse bis zum konsequenten Ende eskalieren lässt. Der Witz resultiert vor allem aus der Selbstverständlichkeit und Beiläufigkeit, mit der das Paar missliebige Mitmenschen aus dem Weg räumt, während es sich gleichzeitig immer näher kommt; der Hass und die Intoleranz, die es in seiner Dünnhäutigkeit an den Tag legt, könnten auf eine britische Gesellschaft verweisen, die für Verlierer keinen Platz hat. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SIGHTSEERS
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2012
Regie
Ben Wheatley
Buch
Alice Lowe · Steve Oram
Kamera
Laurie Rose
Musik
Jim Williams
Schnitt
Amy Jump · Ben Wheatley · Robin Hill
Darsteller
Alice Lowe (Tina) · Steve Oram (Chris) · Eileen Davies (Carol) · Monica Dolan (Janice) · Jonathan Aris (Ian)
Länge
92 (24 B.
sec.)
88 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
28.02.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. längere Interviews mit den Darstellern Alice Lowe (10 Min.), Steve Oram (10 Min.) und dem Regisseur Ben Wheatley (11 Min.).

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Sightseers“ – das klingt nach Urlaub und Erholung, nach Abwechslung und Alltagsflucht, aber auch – der Sehenswürdigkeiten wegen – nach Wissen und Bildung. Ferien sind allerdings häufig auch mit Erwartungen belastet, und jede Abweichung davon kann zu Konflikten führen, die einer Lösung bedürfen. Damit ist das Erzählprinzip von „Sightseers“ umrissen. Chris überredet seine neue Freundin Tina, die nach dem bizarren Unfalltod ihres Hundes etwas deprimiert und zudem mit einer überfürsorglichen Mutter geschlagen ist, zu einer Rundreise. Er will mit ihr in seinem Caravan durch Yorkshire reisen, um ihr Dinge zu zeigen, die ihm am Herzen liegen. Das Tram-Museum in Crich zum Beisp

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren